Kosmetik und Wellness: therapeutische Bedeutung in Pflegeheimen

11/05/20

Wenn Sie ein Wohn- und Pflegeheim betreiben oder im Bereich der Altenpflege beschäftigt sind, haben Sie vielleicht schon einmal über die Bedeutung von gutem Aussehen für ältere Menschen nachgedacht.

Oder vielleicht auch nicht.

Wir haben uns mit dieser Frage beschäftigt: Es war ein ganz besonderer Ausflug in eine Welt, der die gleiche Bedeutung zuerkannt werden sollte, wie der traditionellen Altenpflege, denn sie steht in engem Zusammenhang mit einem fundamentalen Aspekt unser aller Leben: der Würde.

In der allgemeinen Vorstellung ist das Alter gleichbedeutend mit körperlichem Verfall. Doch was geschieht, wenn sich der ältere Mensch dieser Überzeugung hingibt? Er klammert sich an Erinnerungen, hört auf zu träumen und damit, sich etwas Gutes für sich selbst zu wünschen, er wird inaktiv und dadurch anfälliger für Krankheiten (oder benötigt mehr Zeit für die Genesung).

 

 

Für ältere Menschen lügt der Spiegel nicht: Die Haut verliert an Spannkraft, Falten werden zahlreicher, die Haare werden grauer, das Selbstvertrauen lässt nach, der eigene Körper wird zunehmend abgelehnt und schließlich vernachlässigt.

Die Pflege des eigenen Körpers und des eigenen Aussehens setzt Endorphine frei, wirkt sich positiv auf die Selbstwahrnehmung aus und steigert das psychische Wohlbefinden, was sich wiederum positiv auf den Überlebenswillen des älteren Menschen auswirkt. Dennoch wird dieser Aspekt bisher zu wenig berücksichtigt.

 

 

Wir sind der Ansicht, dass die Coronakrise in ihrer Dramatik die ganze Welt dazu gezwungen hat, sich mit der Bedeutung älterer Menschen zu befassen und mit der Notwendigkeit, eine Generation zu schützen, die voller Weisheit, Wissen und bedingungsloser Liebe ist. Daher ist es jetzt wichtiger denn je, Pflegeheime für dieses Thema zu sensibilisieren und sie zu motivieren, Dienstleistungen im Bereich der Schönheitspflege anzubieten, die belegtermaßen eine große therapeutische Auswirkung haben.

Welche Berufsbilder kann man heranziehen?

Haarpflege

Für das Legen und Tönen bei den Damen und einen schönen, ordentlichen Haarschnitt bei den Herren muss mindestens einmal pro Woche ein Friseur vor Ort sein.

Maniküre und Pediküre

Durchgeführt von einer Kosmetikerin und einem Podologen, für schöne Füße, vielleicht auch mit lackierten Nägeln, bei denen auch der gesundheitliche Aspekt nicht vernachlässigt wird: die Behandlung von schmerzenden Hühneraugen und Hornhaut, die in einigen Fällen das Aufsetzen des  Fußes erschweren.

 

Gesichts- und Körperpflege

Durch eine Kosmetikerin, die sich um die Feuchtigkeitsversorgung der Haut kümmert und – warum nicht – ein leichtes, verjüngendes Make-up auflegt.

 

Erfrischende Körpermassage

Durch einen Masseur, der den Blut- und Lymphkreislauf wieder in Schwung bringt und so für die Sauerstoffversorgung und die Spannkraft der Muskulatur sorgt.

 

Das Team von Nuvola Experience berät seit Jahren Kosmetikstudios und Beauty-Spas und hat sich dazu entschlossen, Senioren- und Pflegeheimen seine Dienste anzubieten: Wenn Sie also sehen wollten, welche Ausrüstung Sie für die Schönheitspflege der Heimbewohner und für die therapeutischen Wirkungen des Trocken-Floating erwerben oder anmieten möchten, schreiben Sie an info@nuvolaexperience.it.